Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

Schulische Anforderungen

einfache Anforderungen
mittlere Anforderungen
hohe Anforderungen
sehr hohe Anforderungen
Mathematik
Zahl und Variable
Form und Raum
Grössen und Masse
Funktionale Zusammenhänge
Daten und Zufall
Schulsprache
Lesen
Hören
Schreiben
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Naturwissenschaften
Fragen und Untersuchen
Informationen erschliessen
Ordnen, strukturieren, modellieren
Einschätzen und beurteilen
Entwickeln und umsetzen
Mitteilen und austauschen
Fremdsprachen
Hörverstehen
Leseverstehen
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Schreiben

Diese Kompetenz ist für die Ausbildung sehr bedeutsam.

Persönliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Begründung
Hohe emotionale Belastbarkeit
Schnelles oder nicht beeinflussbares Arbeitstempo
Hohe Konzentration und Ausdauer
Ausgeprägte Kreativität und Problemlösefähigkeit
Flexibilität bzgl. Arbeitsort
Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten
Verantwortungsbewusstsein
Sicherheitsrelevante Reperaturarbeiten, z.B. an Bremsen korrekt ausgeführen.
Offenes und angepasstes Zugehen auf Andere.
Freude am intensiven Kontakt, Einfühlungsvermögen
Ausgeprägte Teamfähigkeit aufgrund enger Zusammenarbeit (intra-und/oder inter-personell)
Interkulturelle Kompetenzen
Ausgeprägte Integrität

Körperliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Begründung
Ausgeprägte grobmotorische Fähigkeiten
Ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten
gute Farbsichtigkeit
Besondere Anforderungen an ein oder mehrere Sinnesorgane
Keine Allergien/Unverträglichkeiten
Hohe Anfoderung an Kraft, Ausdauer, Kondition
Service- und Reparaturarbeiten teilweise über Kopf / Anheben von Fahrrädern und Kleinmotorrädern.
Gute Gesundheit, um bei unterschiedlichen Temperaturen und Wetterverhältnissen arbeiten zu können

Beschreibung weiblich

Gleich am Morgen begrüsst Renée, die in einer grossen Werkstatt arbeitet, einen Kunden, der mit seinem Elektrobike vorbeikommt. Renée fragt ihn, was das Problem ist und erfährt, dass der Motor des Velos, welcher das Fahren unterstützt, plötzlich auf dem Weg zur Arbeit nicht mehr funktioniert habe. Renée nimmt das Elektrobike unter die Lupe und untersucht den Motor des Velos. Auf den ersten Blick findet Renée nichts Auffälliges. Sie schlägt dem Kunden vor, sich bei ihm mit einem Preisvorschlag für die Reparatur zu melden, sobald sie das Problem gefunden hat. Er ist mit ihrem Vorschlag einverstanden und Renée nimmt sich dem Problem gleich an. Sie sucht im Internet nach der Bedienungsanleitung des Elektrobikes und insbesondere nach Informationen über den Motor und liest diese genau durch. Sie entfernt die Abdeckungen des Motors, damit sie die elektrischen Anschlüsse kontrollieren kann. Zur Hilfe benutzt sie dafür eine Skizze der Teile des Motors, die sie im Internet gefunden hat. Sie stellt fest, dass die Kontakte eines Steckers stark oxidiert sind und ersetzt werden müssen.

Nach Absprache mit ihrer Berufsbildnerin ruft Renée den Kunden an und fragt nach, ob sie das Kabel samt Stecker ersetzten könne und nennt ihm den Preis für das Ersatzteil. Nach seiner Einverständnis, macht sich Renée gleich an die Arbeit. Mit Hilfe der Skizzen der Produktionsfirma baut Renée das defekte Teil aus und ersetzt es fachgemäss. Nachdem sie Abdeckungen am Motor wieder vollständig und korrekt zusammengefügt hat, führt sie eine Probefahrt durch und stellt das Velo für die Abholung durch den Kunden bereit.

Besonderheiten

-

Beschreibung männlich

Gleich am Morgen begrüsst René, der in einer grossen Werkstatt arbeitet, eine Kundin, die mit ihrem Elektrobike vorbeikommt. René fragt sie, was das Problem ist und erfährt, dass der Motor des Velos, welcher das Fahren unterstützt, plötzlich auf dem Weg zur Arbeit nicht mehr funktioniert habe. René nimmt das Elektrobike unter die Lupe und untersucht den Motor des Velos. Auf den ersten Blick findet René nichts Auffälliges. Er schlägt der Kundin vor, sich bei ihr mit einem Preisvorschlag für die Reparatur zu melden, sobald er das Problem gefunden hat. Sie ist mit seinem Vorschlag einverstanden und René nimmt sich dem Problem gleich an. Er sucht im Internet nach der Bedienungsanleitung des Elektrobikes und insbesondere nach Informationen über den Motor und liest diese genau durch. Er entfernt die Abdeckungen des Motors, damit er die elektrischen Anschlüsse kontrollieren kann. Zur Hilfe benutzt er dafür eine Skizze der Teile des Motors, die er im Internet gefunden hat. Er stellt fest, dass die Kontakte eines Steckers stark oxidiert sind und ersetzt werden müssen.

Nach Absprache mit seiner Berufsbildnerin ruft René die Kundin an und fragt nach, ob er das Kabel samt Stecker ersetzten könne und nennt ihr den Preis für das Ersatzteil. Nach deren Einverständnis, macht sich René gleich an die Arbeit. Mit Hilfe der Skizzen der Produktionsfirma baut René das defekte Teil aus und ersetzt es fachgemäss. Nachdem er die Abdeckungen am Motor wieder vollständig und korrekt zusammengefügt hat, führt er eine Probefahrt durch und stellt das Velo für die Abholung durch die Kundin bereit.

Besonderheiten

-