Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

struct [empty]

Schulische Anforderungen

einfache Anforderungen
mittlere Anforderungen
hohe Anforderungen
sehr hohe Anforderungen
Mathematik
Zahl und Variable
Form und Raum
Grössen und Masse
Funktionale Zusammenhänge
Daten und Zufall
Schulsprache
Lesen
Hören
Schreiben
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Naturwissenschaften
Fragen und Untersuchen
Informationen erschliessen
Ordnen, strukturieren, modellieren
Einschätzen und beurteilen
Entwickeln und umsetzen
Mitteilen und austauschen
Fremdsprachen
Hörverstehen
Leseverstehen
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Schreiben

Diese Kompetenz ist für die Ausbildung sehr bedeutsam.

Persönliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Hohe emotionale Belastbarkeit
Reklamationen entgegennehmen und effizient bearbeiten / Arbeit unter Zeitdruck
Schnelles oder nicht beeinflussbares Arbeitstempo
Arbeit unter Zeitdruck mit flexibler Zeitplanung
Hohe Konzentration und Ausdauer
Konzentriertes Arbeiten bei langen Aufgaben, z.B. Rechnungskontrolle (auch bei gelegentlichen Unterbrechungen)
Ausgeprägte Kreativität und Problemlösefähigkeit
Schnell neue Lösungen finden, wenn sich etwas ändert, sei es bei neuen Produkten, Dienstleistungen oder digitalen Tools
Flexibilität bzgl. Arbeitsort
Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten
Verantwortungsbewusstsein
Selbständige Ausführung von Aufträgen
Offenes und angepasstes Zugehen auf Andere.
Häufiger Kundenkontakt mit professionellem Auftreten, Kommunikation mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen
Freude am intensiven Kontakt, Einfühlungsvermögen
Häufiger Kundenkontakt, Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen
Ausgeprägte Teamfähigkeit aufgrund enger Zusammenarbeit (intra-und/oder inter-personell)
Umgang mit verschiedenen Anforderungen, Absprachen mit Teammitgliedern und zuverlässiges Übernehmen von Teilaufgaben
Interkulturelle Kompetenzen
Umgang und Kommunikation mit Kundengruppen oder Teammitglieder unterschiedlicher kultureller Herkunft
Ausgeprägte Integrität
Einhalten von Vorschriften und Richtlinien, insbesondere beim Umgang mit sensiblen Daten wie Kundendaten, Finanzdaten, Personaldaten

Körperliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Ausgeprägte grobmotorische Fähigkeiten
Ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten
gute Farbsichtigkeit
Besondere Anforderungen an ein oder mehrere Sinnesorgane
Keine Allergien/Unverträglichkeiten
Hohe Anfoderung an Kraft, Ausdauer, Kondition
Gute Gesundheit, um bei unterschiedlichen Temperaturen und Wetterverhältnissen arbeiten zu können

Beschreibung weiblich

Arbeitssituation 1: Koordinieren von unternehmerischen Arbeitsprozessen

Julia ist massgeblich an der Planung und Koordination von Aufgaben und Ressourcen beteiligt. Sie recherchiert Informationen, um einen effizienten Einsatz der Ressourcen sicherzustellen. Bei der Organisation interner und externer Veranstaltungen legt sie grossen Wert auf umweltschonende Umsetzung. Julia überprüft regelmässig ihre Vorgehensweise, ihr Zeitmanagement und ihre Arbeitstechniken. Sie evaluiert den Einsatz ihrer persönlichen und der betrieblichen Ressourcen. Bei Bedarf leitet sie Optimierungsmassnahmen ab, um eine kontinuierliche Verbesserung zu gewährleisten.

Für administrative Prozesse erstellt Julia verschiedene Dokumente, führt Terminkalender und organisiert die Ablage. Sie interpretiert administrative und personalbezogene Dokumente und beantwortet Anfragen dazu. Julia reflektiert ihre Unterstützungstätigkeiten und schlägt Massnahmen vor, um die Effizienz und Effektivität dieser Prozesse zu steigern.

Julia ist auch verantwortlich für die Erstellung von Terminplänen und die Dokumentation der betrieblichen Prozesse. Sie setzt die Prozessaufgaben mit den vorgegebenen Hilfsmitteln um und berücksichtigt dabei die Vorgaben bezüglich Datenschutz, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Nachhaltigkeit. Sie instruiert die Mitarbeitenden entsprechend. Bei Problemen in den Prozessabläufen analysiert Julia diese kritisch und erarbeitet Verbesserungsvorschläge, um die Effizienz der Abläufe zu maximieren.

Bei alldem ist die Kommunikation zentral. Julia kommuniziert mit internen und externen Anspruchsgruppen gemäss dem betrieblichen Informations- und Kommunikationskonzept ? und dies in ihrer regionalen Landessprache und in Fremdsprachen. Sie reflektiert regelmässig ihr Kommunikationsverhalten und leitet Verbesserungsmassnahmen ab. Sie informiert sich über Entwicklungen im Kommunikationsbereich, leitet Ideen für Neuerungen im Betrieb ab und testet neue Kommunikationsmittel und -formen. Zusätzlich unterstützt sie Marketing- und Kommunikationsaktivitäten.

Für Anlässe, Teilprojekte und weitere Aufträge erstellt Julia Budgets sowie Abrechnungen. Sie überprüft laufende Kosten und Erträge und schlägt der zuständigen Stelle bei Abweichungen vom Budget rechtzeitig Massnahmen vor. Julia erstellt Rechnungen und handelt kostenbewusst. Sie prüft die finanziellen Vorgänge in ihrem Arbeitsbereich und korrigiert sie bei Bedarf in Absprache mit der vorgesetzten Stelle. Durch ihre umfassenden Kompetenzen trägt Julia entscheidend dazu bei, dass die betrieblichen Prozesse reibungslos ablaufen und die Ziele effektiv erreicht werden.

Arbeitssituation 2: Gestalten von Kunden- und Lieferantenbeziehungen

Lara kommuniziert täglich mit Kundinnen und Lieferanten. Sie beantwortet deren Anfragen prompt oder leitet sie bei Bedarf an die entsprechende Stelle weiter. Kurz: Sie stellt sicher, dass der Informationsfluss reibungslos und effektiv verläuft.

Für Beratungs- und Informationsgespräche mit Kunden sowie Lieferantinnen nutzt Lara unterschiedliche Kommunikationskanäle. Dabei spricht sie sowohl die regionale Landessprache als auch Fremdsprachen. Sie schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre, klärt die Bedürfnisse ihrer Gesprächspartner ab und präsentiert passende Angebote und Lösungen. Lara geht auf Einwände einfühlsam ein und argumentiert lösungsorientiert. Nach jedem Gespräch analysiert sie positive und negative Reaktionen, leitet Verbesserungsvorschläge für künftige Gespräche ab und strebt kontinuierlich Verbesserungen an.

In Verkaufs- und Verhandlungsgesprächen, die über verschiedene Kanäle und in unterschiedlichen Sprachen geführt werden, zeigt Lara ihr Verhandlungsgeschick. Bei Bedarf holt sie bei Lieferanten Offerten ein, prüft diese sorgfältig und leitet überzeugende Argumente für Verkaufs- oder Verhandlungsgespräche ab. Lara schliesst die Gespräche im vorgegebenen Zeitrahmen ab und analysiert die Rückmeldungen von Kunden sowie Lieferanten, um Optimierungsmöglichkeiten für künftige Verhandlungen zu identifizieren.

Die Pflege von Kunden- und Lieferantenbeziehungen liegt Lara besonders am Herzen. Über geeignete Kommunikationskanäle setzt sie Massnahmen zur Bindung der Kundinnen und Lieferanten sowie zur Steigerung der Kundenzufriedenheit um. Sie überprüft regelmässig die Wirksamkeit dieser Massnahmen und macht Verbesserungsvorschläge, um langfristige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen zu gewährleisten. Lara zeigt dabei ein hohes Mass an Kommunikationskompetenz und Kundenorientierung.

Arbeitssituation 3: Einsetzen von Technologien der digitalen Arbeitswelt

Anna wendet in ihrem Arbeitsbereich routiniert die Software und die Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologien an. Sie unterstützt unterschiedliche Anspruchsgruppen bei der Nutzung dieser Technologien und gewährleistet einen reibungslosen Datenfluss. Anna aktualisiert regelmässig Daten und Inhalte in Datenbanken sowie Inhaltsverwaltungssystemen, wobei sie die rechtlichen Vorschriften bezüglich Datenschutzes einhält. Sie erkennt potenzielle Risiken bezüglich Datensicherheit und leitet proaktiv Massnahmen ein, um mögliche Gefahren zu minimieren. Technologische Problemstellungen löst sie eigenständig oder leitet sie an die entsprechende Stelle weiter. Darüber hinaus ergreift sie Massnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs im IT-Bereich, indem sie beispielsweise energieeffiziente Einstellungen nutzt oder auf den sparsamen Einsatz von Geräten achtet.

Anna führt auftragsorientierte Recherchen durch und greift dabei auf unterschiedliche Informationsquellen zu. Die Ergebnisse prüft sie auf Qualität sowie betriebliche Relevanz. Die relevanten Informationen bereitet sie sorgfältig auf und dokumentiert sie gemäss den rechtlichen Vorschriften für eine spätere Verwendung. Sie analysiert ihr Vorgehen bei Recherchen, identifiziert Optimierungsmöglichkeiten und setzt diese in die Praxis um.

Inhaltliche Analysen und kleinere quantitative Auswertungen gehören ebenfalls zu Annas Aufgaben. Sie bereitet die Ergebnisse professionell auf, erläutert ihre Schlussfolgerungen und übergibt die aufbereiteten Informationen der zuständigen Stelle. Anna überprüft Datenbanken und Statistiken auf Plausibilität und leitet bei Bedarf korrigierende Massnahmen ab, um die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Informationen sicherzustellen.

Anna ist auch für die multimediale Aufbereitung von Kommunikationsinhalten und -mitteln verantwortlich. Dabei berücksichtigt sie die Zielsetzung, die Zielgruppe sowie den passenden Informationskanal. Sie erstellt professionelle Vorlagen für Informationsmittel und Medienformate. Zusätzlich überprüft sie die Qualität von internen und externen Medienbeiträgen und leitet bei Bedarf korrigierende Massnahmen ein, um sicherzustellen, dass die Kommunikation den hohen Ansprüchen des Unternehmens genügt.

Besonderheiten

  • Kaufleute werden in vielen verschiedenen Branchen ausgebildet, in denen spezifische Anforderungen gestellt werden. Je nach Betrieb können die schulischen und weiteren Anforderungen abweichen (z.B. Anforderungen in Fremdsprachen und Rechnungswesen)

Beschreibung männlich

Arbeitssituation 1: Koordinieren von unternehmerischen Arbeitsprozessen

Jonas ist massgeblich an der Planung und Koordination von Aufgaben und Ressourcen beteiligt. Er recherchiert Informationen, um einen effizienten Einsatz der Ressourcen sicherzustellen. Bei der Organisation interner und externer Veranstaltungen legt er grossen Wert auf umweltschonende Umsetzung. Jonas überprüft regelmässig seine Vorgehensweise, sein Zeitmanagement und seine Arbeitstechniken. Er evaluiert den Einsatz seiner persönlichen und der betrieblichen Ressourcen. Bei Bedarf leitet er Optimierungsmassnahmen ab, um eine kontinuierliche Verbesserung zu gewährleisten.

Für administrative Prozesse erstellt Jonas verschiedene Dokumente, führt Terminkalender und organisiert die Ablage. Er interpretiert administrative und personalbezogene Dokumente und beantwortet Anfragen dazu. Jonas reflektiert seine Unterstützungstätigkeiten und schlägt Massnahmen vor, um die Effizienz und Effektivität dieser Prozesse zu steigern.

Jonas ist auch verantwortlich für die Erstellung von Terminplänen und die Dokumentation der betrieblichen Prozesse. Er setzt die Prozessaufgaben mit den vorgegebenen Hilfsmitteln um und berücksichtigt dabei die Vorgaben bezüglich Datenschutz, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Nachhaltigkeit. Er instruiert die Mitarbeitenden entsprechend. Bei Problemen in den Pro-zessabläufen analysiert Jonas diese kritisch und erarbeitet Verbesserungsvorschläge, um die Effi-zienz der Abläufe zu maximieren.

Bei alldem ist die Kommunikation zentral. Jonas kommuniziert mit internen und externen Anspruchsgruppen gemäss dem betrieblichen Informations- und Kommunikationskonzept ? und dies in seiner regionalen Landessprache und in Fremdsprachen. Er reflektiert regelmässig sein Kommunikationsverhalten und leitet Verbesserungsmassnahmen ab. Er informiert sich über Entwicklungen im Kommunikationsbereich, leitet Ideen für Neuerungen im Betrieb ab und testet neue Kommunikationsmittel und -formen. Zusätzlich unterstützt er Marketing- und Kommunikationsak-tivitäten.

Für Anlässe, Teilprojekte und weitere Aufträge erstellt Jonas Budgets sowie Abrechnungen. Er überprüft laufende Kosten und Erträge und schlägt der zuständigen Stelle bei Abweichungen vom Budget rechtzeitig Massnahmen vor. Jonas erstellt Rechnungen und handelt kostenbewusst. Er prüft die finanziellen Vorgänge in seinem Arbeitsbereich und korrigiert sie bei Bedarf in Abspra-che mit der vorgesetzten Stelle. Durch seine umfassenden Kompetenzen trägt Jonas entscheidend dazu bei, dass die betrieblichen Prozesse reibungslos ablaufen und die Ziele effektiv erreicht werden.

Arbeitssituation 2: Gestalten von Kunden- und Lieferantenbeziehungen

Max kommuniziert täglich mit Kundinnen und Lieferanten. Er beantwortet deren Anfragen prompt oder leitet sie bei Bedarf an die entsprechende Stelle weiter. Kurz: Er stellt sicher, dass der Informationsfluss reibungslos und effektiv verläuft.

Für Beratungs- und Informationsgespräche mit Kunden sowie Lieferantinnen nutzt Max unterschiedliche Kommunikationskanäle. Dabei spricht er sowohl die regionale Landessprache als auch Fremdsprachen. Er schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre, klärt die Bedürfnisse seiner Gesprächspartner ab und präsentiert passende Angebote und Lösungen. Max geht auf Einwände einfühlsam ein und argumentiert lösungsorientiert. Nach jedem Gespräch analysiert er positive und negative Reaktionen, leitet Verbesserungsvorschläge für künftige Gespräche ab und strebt kontinuierlich Verbesserungen an.

In Verkaufs- und Verhandlungsgesprächen, die über verschiedene Kanäle und in unterschiedlichen Sprachen geführt werden, zeigt Max sein Verhandlungsgeschick. Bei Bedarf holt er bei Lieferanten Offerten ein, prüft diese sorgfältig und leitet überzeugende Argumente für Verkaufs- oder Verhandlungsgespräche ab. Max schliesst die Gespräche im vorgegebenen Zeitrahmen ab und analysiert die Rückmeldungen von Kunden sowie Lieferanten, um Optimierungsmöglichkeiten für künftige Verhandlungen zu identifizieren.

Die Pflege von Kunden- und Lieferantenbeziehungen liegt Max besonders am Herzen. Über geeignete Kommunikationskanäle setzt er Massnahmen zur Bindung der Kundinnen und Lieferanten sowie zur Steigerung der Kundenzufriedenheit um. Er überprüft regelmässig die Wirksamkeit dieser Massnahmen und macht Verbesserungsvorschläge, um langfristige und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen zu gewährleisten. Max zeigt dabei ein hohes Mass an Kommunikationskompetenz und Kundenorientierung.

Arbeitssituation 3: Einsetzen von Technologien der digitalen Arbeitswelt

Gian wendet in seinem Arbeitsbereich routiniert die Software und die Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologien an. Er unterstützt unterschiedliche Anspruchsgruppen bei der Nutzung dieser Technologien und gewährleistet einen reibungslosen Datenfluss. Gian aktualisiert regelmässig Daten und Inhalte in Datenbanken sowie Inhaltsverwaltungssystemen, wobei er die rechtlichen Vorschriften bezüglich Datenschutzes einhält. Er erkennt potenzielle Risiken bezüglich Datensicherheit und leitet proaktiv Massnahmen ein, um mögliche Gefahren zu minimieren. Technologische Problemstellungen löst er eigenständig oder leitet sie an die entsprechende Stelle weiter. Darüber hinaus ergreift er Massnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs im IT-Bereich, indem er beispielsweise energieeffiziente Einstellungen nutzt oder auf den sparsamen Einsatz von Geräten achtet.

Gian führt auftragsorientierte Recherchen durch und greift dabei auf unterschiedliche Informationsquellen zu. Die Ergebnisse prüft er auf Qualität sowie betriebliche Relevanz. Die relevanten Informationen bereitet er sorgfältig auf und dokumentiert sie gemäss den rechtlichen Vorschriften für eine spätere Verwendung. Er analysiert seine Vorgehen bei Recherchen, identifiziert Optimierungsmöglichkeiten und setzt diese in die Praxis um.

Inhaltliche Analysen und kleinere quantitative Auswertungen gehören ebenfalls zu Gians Aufgaben. Er bereitet die Ergebnisse professionell auf, erläutert seine Schlussfolgerungen und übergibt die aufbereiteten Informationen der zuständigen Stelle. Gian überprüft Datenbanken und Statistiken auf Plausibilität und leitet bei Bedarf korrigierende Massnahmen ab, um die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Informationen sicherzustellen.

Gian ist auch für die multimediale Aufbereitung von Kommunikationsinhalten und -mitteln verantwortlich. Dabei berücksichtigt er die Zielsetzung, die Zielgruppe sowie den passenden Informationskanal. Er erstellt professionelle Vorlagen für Informationsmittel und Medienformate. Zusätzlich überprüft er die Qualität von internen und externen Medienbeiträgen und leitet bei Bedarf korrigierende Massnahmen ein, um sicherzustellen, dass die Kommunikation den hohen Ansprüchen des Unternehmens genügt.

Besonderheiten

  • Kaufleute werden in vielen verschiedenen Branchen ausgebildet, in denen spezifische Anforderungen gestellt werden. Je nach Betrieb können die schulischen und weiteren Anforderungen abweichen (z.B. Anforderungen in Fremdsprachen und Rechnungswesen)


Loop time: 93 milliseconds
content=aprofil&anforderungsprofile_action=dsp_profil&apber_beruf_idlist=68800&spr=de&debug=1
+ index.cfm
+ app_globals.cfm
+ common\config\app_locals.cfm
+ common\config\act_set_session.cfm
+ common\query\qry_sel_layout.cfm
+ common\layout\dsp_layout.cfm
+ common\layout\dsp_layoutbodybootstrap1.cfm
+ common\layout\dsp_layoutbodytop.cfm
+ module\anforderungsprofile\index.cfm
+ module\anforderungsprofile\app_locals.cfm
+ module\anforderungsprofile\dsp_profil.cfm
+ module\anforderungsprofile\report\act_insertreport.cfm