Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

struct [empty]

Schulische Anforderungen

einfache Anforderungen
mittlere Anforderungen
hohe Anforderungen
sehr hohe Anforderungen
Mathematik
Zahl und Variable
Form und Raum
Grössen und Masse
Funktionale Zusammenhänge
Daten und Zufall
Schulsprache
Lesen
Hören
Schreiben
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Naturwissenschaften
Fragen und Untersuchen
Informationen erschliessen
Ordnen, strukturieren, modellieren
Einschätzen und beurteilen
Entwickeln und umsetzen
Mitteilen und austauschen
Fremdsprachen
Hörverstehen
Leseverstehen
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Schreiben

Diese Kompetenz ist für die Ausbildung sehr bedeutsam.

Persönliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Hohe emotionale Belastbarkeit
Schnelles oder nicht beeinflussbares Arbeitstempo
Zeitdruck vor Projektabgabe.
Hohe Konzentration und Ausdauer
Über den ganzen Tag konzentrierte Arbeit am Bildschirm.
Ausgeprägte Kreativität und Problemlösefähigkeit
Problemlösungen bei planerischen Aufgaben.
Flexibilität bzgl. Arbeitsort
Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten
Verantwortungsbewusstsein
Selbständige Arbeiten an Plänen und Kontrolle der eigenen Arbeit.
Offenes und angepasstes Zugehen auf Andere.
Freude am intensiven Kontakt, Einfühlungsvermögen
Ausgeprägte Teamfähigkeit aufgrund enger Zusammenarbeit (intra-und/oder inter-personell)
Gemeinsame Arbeit im Team; Übernahme von Teilaufgaben in einem Gesamtprojekt.
Interkulturelle Kompetenzen
Ausgeprägte Integrität
Umgang mit vertraulichen Daten und sensiblen Informationen.

Körperliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Ausgeprägte grobmotorische Fähigkeiten
Ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten
Präzise Arbeit am Computer.
gute Farbsichtigkeit
Unterscheidung von farblichen Signalen auf Plänen.
Besondere Anforderungen an ein oder mehrere Sinnesorgane
Keine Allergien/Unverträglichkeiten
Hohe Anfoderung an Kraft, Ausdauer, Kondition
Gute Gesundheit, um bei unterschiedlichen Temperaturen und Wetterverhältnissen arbeiten zu können

Beschreibung weiblich

Sam arbeitet in einem Architekturbüro und ist bei einem Neubauprojekt dabei. In einem kleinen Quartier der Stadt, das momentan aufgewertet wird, entstehen neue, moderne Büroräume. Am Tag zuvor war Sam zusammen mit ihrem Berufsausbilder auf dem zukünftigen Bauplatz des Ersatzneubaus. Sie hat an einer Sitzung teilgenommen und verschiedene Masse der bestehenden Bauparzelle mit einem Massband und einem Lasermessgerät aufgenommen. Diese Masse hat sie gleich in den bereits bestehenden Projektplan eingezeichnet. Heute arbeitet sie mit ihrem Berufsbildner zusammen an den Ausführungsplänen dieses grossen Bauprojektes. Gleich zu Beginn des Arbeitstages bespricht Sam sich dafür mit ihrem Berufsbildner. Um die Ausführungspläne zu erstellen, stehen Sam bereits erstellte Baugesuchspläne digital zur Verfügung. Diese Pläne sollen nun für die nächste Bauphase angepasst werden. Dafür arbeitet Sam mit einem CAD-Programm* am Computer. Der bestehende Plan ist im Massstab 1:100. Der Ausführungsplan im Massstab 1:50. Mit dem Massstabssprung kann Sam viele Elemente des Neubaus detaillierter darstellen. Sie zeichnet z.B. die Brüstungs- und Sturzhöhe der Fenster ein und konkretisiert Tür- und Fensterelemente und deren Koten. Als Grundlage dafür dienen Skizzen und die Erläuterungen eines Architekten. Sie muss bei den Plänen aber vor allem auch immer die geltenden Normen, Vorgaben und Richtlinien einhalten. Sam muss bei der Arbeit an den Plänen sehr konzentriert am Computer arbeiten können. Sie hat sich aber mittlerweile bereits daran gewöhnt und es macht ihr Spass, sich in ihre Aufgaben zu vertiefen.

In den nächsten Tagen wird Sam gemeinsam mit ihrem Berufsbildner zudem ein Materialisierungskonzept** erstellen für die Wände, Böden und Decken der Büroräume. Wenn das Konzept das «ok» von der Bauherrschaft erhält, wird Sam die nötigen Informationen auch in den Ausführungsplänen umsetzen.

Sam kann sich bereits gut vorstellen, wie die Pläne, die sie zeichnet, später in Realität auf der Baustelle gelesen und umgesetzt werden. Sie muss sich aber immer wieder überlegen, wie etwas im Plan übersichtlich und verständlich visualisiert werden kann. Dafür spricht sie sich auch regelmässig mit ihrem Berufsbildner ab.

* CAD-Programm = ein Programm, mit dem Pläne am Computer gezeichnet werden können.

** Ein Materialisierungskonzept enthält alle Informationen über Materialien, die in einem Gebäude verwendet werden.

Besonderheiten

  • Für diesen Beruf gibt es 5 verschiedene Fachrichtungen, in denen spezifische Anforderungen gestellt werden.

Beschreibung männlich

Sam arbeitet in einem Architekturbüro und ist bei einem Neubauprojekt dabei. In einem kleinen Quartier der Stadt, das momentan aufgewertet wird, entstehen neue, moderne Büroräume. Am Tag zuvor war Sam zusammen mit seiner Berufsbildnerin auf dem zukünftigen Bauplatz des Ersatzneubaus. Er hat an einer Sitzung teilgenommen und verschiedene Masse der bestehenden Bauparzelle mit einem Massband und einem Lasermessgerät aufgenommen. Diese Masse hat er gleich in den bereits bestehenden Projektplan eingezeichnet. Heute arbeitet er mit seiner Berufsbildnerin zusammen an den Ausführungsplänen dieses grossen Bauprojektes. Gleich zu Beginn des Arbeitstages bespricht Sam sich dafür mit seiner Berufsbildnerin. Um die Ausführungspläne zu erstellen, stehen Sam bereits erstellte Baugesuchspläne digital zur Verfügung. Diese Pläne sollen nun für die nächste Bauphase angepasst werden. Dafür arbeitet Sam mit einem CAD-Programm* am Computer. Der bestehende Plan ist im Massstab 1:100. Der Ausführungsplan im Massstab 1:50. Mit dem Massstabssprung kann Sam viele Elemente des Neubaus detaillierter darstellen. Er zeichnet z.B. die Brüstungs- und Sturzhöhe der Fenster ein und konkretisiert Tür- und Fensterelemente und deren Koten. Als Grundlage dafür dienen Skizzen und die Erläuterungen einer Architektin. Er muss bei den Plänen aber vor allem auch immer die geltenden Normen, Vorgaben und Richtlinien einhalten. Sam muss bei der Arbeit an den Plänen sehr konzentriert am Computer arbeiten können. Er hat sich aber mittlerweile bereits daran gewöhnt und es macht ihm Spass, sich in seine Aufgaben zu vertiefen.

In den nächsten Tagen wird Sam gemeinsam mit seiner Berufsbildnerin zudem ein Materialisierungskonzept** erstellen für die Wände, Böden und Decken der Büroräume. Wenn das Konzept das «ok» von der Bauherrschaft erhält, wird Sam die nötigen Informationen auch in den Ausführungsplänen umsetzen.

Sam kann sich bereits gut vorstellen, wie die Pläne, die er zeichnet, später in Realität auf der Baustelle gelesen und umgesetzt werden. Er muss sich aber immer wieder überlegen, wie etwas im Plan übersichtlich und verständlich visualisiert werden kann. Dafür spricht er sich auch regelmässig mit seiner Berufsbildnerin ab.

* CAD-Programm = ein Programm, mit dem Pläne am Computer gezeichnet werden können.

** Ein Materialisierungskonzept enthält alle Informationen über Materialien, die in einem Gebäude verwendet werden.

Besonderheiten

  • Für diesen Beruf gibt es 5 verschiedene Fachrichtungen, in denen spezifische Anforderungen gestellt werden.


Loop time: 94 milliseconds
content=aprofil&anforderungsprofile_action=dsp_profil&apber_beruf_idlist=64008&spr=de&debug=1
+ index.cfm
+ app_globals.cfm
+ common\config\app_locals.cfm
+ common\config\act_set_session.cfm
+ common\query\qry_sel_layout.cfm
+ common\layout\dsp_layout.cfm
+ common\layout\dsp_layoutbodybootstrap1.cfm
+ common\layout\dsp_layoutbodytop.cfm
+ module\anforderungsprofile\index.cfm
+ module\anforderungsprofile\app_locals.cfm
+ module\anforderungsprofile\dsp_profil.cfm
+ module\anforderungsprofile\report\act_insertreport.cfm