Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

struct [empty]

Schulische Anforderungen

einfache Anforderungen
mittlere Anforderungen
hohe Anforderungen
sehr hohe Anforderungen
Mathematik
Zahl und Variable
Form und Raum
Grössen und Masse
Funktionale Zusammenhänge
Daten und Zufall
Schulsprache
Lesen
Hören
Schreiben
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Naturwissenschaften
Fragen und Untersuchen
Informationen erschliessen
Ordnen, strukturieren, modellieren
Einschätzen und beurteilen
Entwickeln und umsetzen
Mitteilen und austauschen
Fremdsprachen
Hörverstehen
Leseverstehen
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Schreiben

Diese Kompetenz ist für die Ausbildung sehr bedeutsam.

Persönliche Anforderungen

Für diesen Beruf besteht leider noch kein Profil. Wir sind im Aufbau. Neue Profile werden laufend ergänzt.

Körperliche Anforderungen

Für diesen Beruf besteht leider noch kein Profil. Wir sind im Aufbau. Neue Profile werden laufend ergänzt.

Beschreibung weiblich

Jeanne erfährt von ihrem Berufsbildner, dass sie für die Mitarbeit in einem grösseren Projekt eingeteilt wurde. Der Hauptsitz eines bedeutenden Handelsunternehmens wird umfassend renoviert, umgestaltet und nach neuen ökologischen Richtlinien ausgestattet. Das zuständige Architekturbüro ist nun mit einem Auftrag an Jeannes Lehrbetrieb gelangt. Zusammen mit ihrem Berufsbildner verschafft sich Jeanne einen Überblick über die Wünsche der Auftraggeber. Passend zum Gesamtkonzept soll Jeannes Lehrbetrieb 10 Raumteiler für den Liegeraum im Spa-Bereich innovativ und modern gestalten und später auch herstellen. Aufmerksam liest sie das erhaltene Dossier mit Plänen, Texten und Visualisierungen durch.

Anhand der Informationen im Dossier bestimmt Jeanne die Form, Masse und das Material der Raumteiler und stellt diese ansprechend in eigenen Skizzen dar. Diese Skizzen werden ihr bei der späteren Umsetzung helfen. Jeanne überlegt sich verschiedene Möglichkeiten, wie sie die Raumteiler umsetzen könnte und wiegt die Vor- und Nachteile dieser gegeneinander ab. Sie berücksichtigt hierbei auch die Funktionalität, Haltbarkeit und Umweltverträglichkeit der geplanten Materialien, da sie versteht, dass diese Aspekte dem Kunden wichtig sind. Jeanne stellt ihr Konzept übersichtlich dar und bespricht ihre Entwürfe und Ideen mit ihrem Berufsbildner. Seine Hinweise nimmt sie aufmerksam auf und passt ihre Entwürfe entsprechend an. Anschliessend unterstützt sie ihn bei der Erstellung der Offerte. Sie entscheiden sich, dem Kunden zwei Möglichkeiten der Umsetzung mit verschiedenen Arbeitstechniken vorzuschlagen und Jeanne berechnet die Kosten der beiden Möglichkeiten unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Techniken und Materialien und der damit verbundenen Arbeitszeiten.

Der Auftraggeber ist mit dem Angebot einverstanden und erteilt den Auftrag, die Raumteiler mit einer der vorgeschlagenen Techniken ausarbeiten zu lassen. Jeanne darf dies selbstständig angehen. Sie stellt die Flechtmaterialien sorgfältig zusammen und bereitet diese vor. Nun wird sie während vieler Arbeitsstunden Schlag um Schlag die Raumteiler mit der gewählten Technik ausflechten. Zuletzt wird sie sich um die dem Material angemessene Oberflächenbehandlung, sowie die Lieferung und die Montage vor Ort kümmern.

Besonderheiten

-

Beschreibung männlich

Jean erfährt von seiner Berufsbildnerin, dass er für die Mitarbeit in einem grösseren Projekt eingeteilt wurde. Der Hauptsitz eines bedeutenden Handelsunternehmens wird umfassend renoviert, umgestaltet und nach neuen ökologischen Richtlinien ausgestattet. Das zuständige Architekturbüro ist nun mit einem Auftrag an Jeans Lehrbetrieb gelangt. Zusammen mit seiner Berufsbildnerin verschafft sich Jean einen Überblick über die Wünsche der Auftraggeber. Passend zum Gesamtkonzept soll Jeans Lehrbetrieb 10 Raumteiler für den Liegeraum im Spa-Bereich innovativ und modern gestalten und später auch herstellen. Aufmerksam liest er das erhaltene Dossier mit Plänen, Texten und Visualisierungen durch.

Anhand der Informationen im Dossier bestimmt Jean die Form, Masse und das Material der Raumteiler und stellt diese ansprechend in eigenen Skizzen dar. Diese Skizzen werden ihm bei der späteren Umsetzung helfen. Jean überlegt sich verschiedene Möglichkeiten, wie er die Raumteiler umsetzen könnte und wiegt die Vor- und Nachteile dieser gegeneinander ab. Er berücksichtigt hierbei auch die Funktionalität, Haltbarkeit und Umweltverträglichkeit der geplanten Materialien, da er versteht, dass diese Aspekte dem Kunden wichtig sind. Jean stellt sein Konzept übersichtlich dar und bespricht seine Entwürfe und Ideen mit seiner Berufsbildnerin. Ihre Hinweise nimmt er aufmerksam auf und passt seine Entwürfe entsprechend an. Anschliessend unterstützt sie ihn bei der Erstellung der Offerte. Sie entscheiden sich, dem Kunden zwei Möglichkeiten der Umsetzung mit verschiedenen Arbeitstechniken vorzuschlagen und Jean berechnet die Kosten der beiden Möglichkeiten unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Techniken und Materialien und der damit verbundenen Arbeitszeiten.

Der Auftraggeber ist mit dem Angebot einverstanden und erteilt den Auftrag, die Raumteiler mit einer der vorgeschlagenen Techniken ausarbeiten zu lassen. Jean darf dies selbstständig angehen. Er stellt die Flechtmaterialien sorgfältig zusammen und bereitet diese vor. Nun wird er während vieler Arbeitsstunden Schlag um Schlag die Raumteiler mit der gewählten Technik ausflechten. Zuletzt wird er sich um die dem Material angemessene Oberflächenbehandlung, sowie die Lieferung und die Montage vor Ort kümmern.

Besonderheiten

-



Loop time: 93 milliseconds
content=aprofil&anforderungsprofile_action=dsp_profil&apber_beruf_idlist=54402&spr=de&debug=1
+ index.cfm
+ app_globals.cfm
+ common\config\app_locals.cfm
+ common\config\act_set_session.cfm
+ common\query\qry_sel_layout.cfm
+ common\layout\dsp_layout.cfm
+ common\layout\dsp_layoutbodybootstrap1.cfm
+ common\layout\dsp_layoutbodytop.cfm
+ module\anforderungsprofile\index.cfm
+ module\anforderungsprofile\app_locals.cfm
+ module\anforderungsprofile\dsp_profil.cfm
+ module\anforderungsprofile\report\act_insertreport.cfm