Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

Schulische Anforderungen

einfache Anforderungen
mittlere Anforderungen
hohe Anforderungen
sehr hohe Anforderungen
Mathematik
Zahl und Variable
Form und Raum
Grössen und Masse
Funktionale Zusammenhänge
Daten und Zufall
Schulsprache
Lesen
Hören
Schreiben
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Naturwissenschaften
Fragen und Untersuchen
Informationen erschliessen
Ordnen, strukturieren, modellieren
Einschätzen und beurteilen
Entwickeln und umsetzen
Mitteilen und austauschen
Fremdsprachen
Hörverstehen
Leseverstehen
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Schreiben

Diese Kompetenz ist für die Ausbildung sehr bedeutsam.

Persönliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Begründung
Hohe emotionale Belastbarkeit
Schnelles oder nicht beeinflussbares Arbeitstempo
Hohe Konzentration und Ausdauer
Ausgeprägte Kreativität und Problemlösefähigkeit
Flexibilität bzgl. Arbeitsort
Arbeit auf unterschiedlichen Baustellen.
Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten
Verantwortungsbewusstsein
Verantwortung für eigene Sicherheit, zuverlässige Ausführung von Arbeiten.
Offenes und angepasstes Zugehen auf Andere.
Freude am intensiven Kontakt, Einfühlungsvermögen
Ausgeprägte Teamfähigkeit aufgrund enger Zusammenarbeit (intra-und/oder inter-personell)
Zusammenarbeit im Team und Personen anderer Berufsgruppen.
Interkulturelle Kompetenzen
Ausgeprägte Integrität

Körperliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Begründung
Ausgeprägte grobmotorische Fähigkeiten
Montage von Apparaten, Leitungen, Arbeit auf der Baustelle.
Ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten
gute Farbsichtigkeit
Besondere Anforderungen an ein oder mehrere Sinnesorgane
Keine Allergien/Unverträglichkeiten
Hohe Anfoderung an Kraft, Ausdauer, Kondition
Heben von Heizungsteilen, Leitungen und Apparaten, Arbeit mit Werkzeug, auch über Kopf
Gute Gesundheit, um bei unterschiedlichen Temperaturen und Wetterverhältnissen arbeiten zu können

Beschreibung weiblich

Jo arbeitet in einem Unternehmen, das Heizungsanlagen plant und montiert. Ihr heutiger Tag beginnt auf der Baustelle eines Neubaus. Dort installiert sie als erstes die bestellte und bereits auf die Baustelle gelieferte neue Wärmepumpe. Dafür benötigt sie viel Kraft. Sie muss die Pläne und die Angaben der Produktionsfirma genau einhalten, damit keine Fehler bei der Installation passieren. Die Pumpe soll in einem nächsten Schritt mit den bereits installierten Leitungen des Neubaus verbunden werden. Dafür müssen Jo und ihre Berufsbildnerin in der Werkstatt die nötigen Rohre und Verbindungsstücke herstellen.

Um zu wissen, wie genau aber die Wärmepumpe später angeschlossen wird, studieren sie gemeinsam die Pläne, die ein Arbeitskollege aus der Planung erstellt hat. Dann nehmen sie gemeinsam die Masse für die herzustellenden Rohre und tragen sie in die vorhandenen Pläne ein. Sie fahren gemeinsam zurück in die Werkstatt und Jo macht sich am gleichen Tag daran, die Rohre für die Vorfertigung zu skizzieren. Dabei hält Jo auch fest, welche Materialien sie dafür benötigt. Nach Rücksprache mit ihrer Berufsbildnerin darf sie die Leitungen zuschneiden und verschweissen. Jo ist mit ihrer Arbeit an diesem Tag zufrieden.

Den nächsten Tag wird Jo auf der Baustelle verbringen, wo sie mit den vorgefertigten Rohren die Wärmepumpe an das bestehende Leitungsnetz anschliesst. Trotz der grossen Verantwortung freut sich Jo auf den kommenden Tag.

Besonderheiten

-

Beschreibung männlich

Jo arbeitet in einem Unternehmen, das Heizungsanlagen plant und montiert. Sein heutiger Tag beginnt auf der Baustelle eines Neubaus. Dort installiert er als erstes die bestellte und bereits auf die Baustelle gelieferte neue Wärmepumpe. Dafür benötigt er viel Kraft. Er muss die Pläne und die Angaben der Produktionsfirma genau einhalten, damit keine Fehler bei der Installation passieren. Die Pumpe soll in einem nächsten Schritt mit den bereits installierten Leitungen des Neubaus verbunden werden. Dafür müssen Jo und seine Berufsbildnerin in der Werkstatt die nötigen Rohre und Verbindungsstücke herstellen.

Um zu wissen, wie genau aber die Wärmepumpe später angeschlossen wird, studieren sie gemeinsam die Pläne, die eine Arbeitskollegin aus der Planung erstellt hat. Dann nehmen sie gemeinsam die Masse für die herzustellenden Rohre und tragen sie in die vorhandenen Pläne ein. Sie fahren gemeinsam zurück in die Werkstatt und Jo macht sich am gleichen Tag daran, die Rohre für die Vorfertigung zu skizzieren. Dabei hält Jo auch fest, welche Materialien er dafür benötigt. Nach Rücksprache mit seiner Berufsbildnerin darf er die Leitungen zuschneiden und verschweissen. Jo ist mit seiner Arbeit an diesem Tag zufrieden.

Den nächsten Tag wird Jo auf der Baustelle verbringen, wo er mit den vorgefertigten Rohren die Wärmepumpe an das bestehende Leitungsnetz anschliesst. Trotz der grossen Verantwortung freut sich Jo auf den kommenden Tag.

Besonderheiten

-