Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Skiplinks

Für die Verwendung der Zugriffstasten drücken Sie "Alt" + "Accesskey" + "Enter" (Internet Explorer) oder "Alt" + "Shift" + "Accesskey" (Firefox) oder "Alt" + "Accesskey" (Chrome).

Schulische Anforderungen

einfache Anforderungen
mittlere Anforderungen
hohe Anforderungen
sehr hohe Anforderungen
Mathematik
Zahl und Variable
Form und Raum
Grössen und Masse
Funktionale Zusammenhänge
Daten und Zufall
Schulsprache
Lesen
Hören
Schreiben
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Naturwissenschaften
Fragen und Untersuchen
Informationen erschliessen
Ordnen, strukturieren, modellieren
Einschätzen und beurteilen
Entwickeln und umsetzen
Mitteilen und austauschen
Fremdsprachen
Hörverstehen
Leseverstehen
Teilnahme an Gesprächen
Zusammenhängendes Sprechen
Schreiben

Diese Kompetenz ist für die Ausbildung sehr bedeutsam.

Persönliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Begründung
Hohe emotionale Belastbarkeit
Schnelles oder nicht beeinflussbares Arbeitstempo
Hohe Konzentration und Ausdauer
Ausgeprägte Kreativität und Problemlösefähigkeit
Flexibilität bzgl. Arbeitsort
Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten
Verantwortungsbewusstsein
Sicherheitsrelevante Reperaturarbeiten, z.B. an Bremsen korrekt ausgeführen.
Offenes und angepasstes Zugehen auf Andere.
Freude am intensiven Kontakt, Einfühlungsvermögen
Ausgeprägte Teamfähigkeit aufgrund enger Zusammenarbeit (intra-und/oder inter-personell)
Interkulturelle Kompetenzen
Ausgeprägte Integrität

Körperliche Anforderungen

sehr geringe Bedeutsamkeit
mittlere Bedeutsamkeit
hohe Bedeutsamkeit
Begründung
Ausgeprägte grobmotorische Fähigkeiten
Service- und Reparaturarbeiten an schweren Motorrädern.
Ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten
gute Farbsichtigkeit
Besondere Anforderungen an ein oder mehrere Sinnesorgane
Keine Allergien/Unverträglichkeiten
Hohe Anfoderung an Kraft, Ausdauer, Kondition
Service- und Reparaturarbeiten teilweise über Kopf / Anheben von Motorrädern / Motorteilen.
Gute Gesundheit, um bei unterschiedlichen Temperaturen und Wetterverhältnissen arbeiten zu können

Beschreibung weiblich

Levi arbeitet in einer Werkstatt für Motorräder. Als ein Kunde das Geschäft betritt, begrüsst Levi diesen freundlich und fragt ihn nach seinen Wünschen. Der Kunde erklärt, dass ein Teil des Rahmens seines etwas älteren Motorrads während der letzten Motorradtour beschädigt wurde und er dieses gerne ersetzt hätte. Levi begleitet den Kunden zum Parkplatz der Werkstatt, um sich das Motorrad anzusehen. Sie fragt den Kunden, wie die Beschädigung des Teils zustande gekommen ist. Levi sieht, dass sie den beschädigten Teil des Rahmens ersetzen kann. Um dem Kunden einen Preis für das Ersatzteil und die Reparatur zu nennen, spricht sie sich kurz mit ihrem Berufsbildnerin ab. Levi nennt dem Kunden einen ungefähren Preis, mit welchem dieser einverstanden ist.

Levi macht sich gleich an die Arbeit und schiebt das Motorrad in die Werkstatt. Sie baut den Teil des Rahmens aus und stellt die Marke und das Modell des Motorrads fest. Nachdem sie den Rahmen ausgemessen hat, sucht sie im Internet nach dem passenden Ersatzteil. Da das Motorrad ein amerikanisches Modell ist, sind die Grössenangaben im Internet nicht in Meter, sondern in Zoll angegeben. Sie rechnet die Grösse des benötigten Teils in Zoll um und findet das Ersatzteil. Ein gleiches Ersatzteil befindet sich allerdings bereits im Ersatzteillager der Werkstatt. Als sie dieses gefunden hat, baut sie es nach Absprache mit ihrem Berufsbildner ein. Dafür verwendet sie die Angaben der betreffenden Motorradfirma. Sie liest diese genau und setzt das Ersatzteil ein.

Besonderheiten

-

Beschreibung männlich

Levi arbeitet in einer Werkstatt für Motorräder. Als ein Kunde das Geschäft betritt, begrüsst Levi diesen freundlich und fragt ihn nach seinen Wünschen. Der Kunde erklärt, dass ein Teil des Rahmens seines etwas älteren Motorrads während der letzten Motorradtour beschädigt wurde und er dieses gerne ersetzt hätte. Levi begleitet den Kunden zum Parkplatz der Werkstatt, um sich das Motorrad anzusehen. Er fragt den Kunden, wie die Beschädigung des Teils zustande gekommen ist. Levi sieht, dass er den beschädigten Teil des Rahmens ersetzen kann. Um dem Kunden einen Preis für das Ersatzteil und die Reparatur zu nennen, spricht er sich kurz mit seiner Berufsbildnerin ab. Levi nennt dem Kunden einen ungefähren Preis, mit welchem dieser einverstanden ist.

Levi macht sich gleich an die Arbeit und schiebt das Motorrad in die Werkstatt. Er baut den Teil des Rahmens aus und stellt die Marke und das Modell des Motorrads fest. Nachdem er den Rahmen ausgemessen hat, sucht er im Internet nach dem passenden Ersatzteil. Da das Motorrad ein amerikanisches Modell ist, sind die Grössenangaben im Internet nicht in Meter, sondern in Zoll angegeben. Er rechnet die Grösse des benötigten Teils in Zoll um und findet das Ersatzteil. Ein gleiches Ersatzteil befindet sich allerdings bereits im Ersatzteillager der Werkstatt. Als er dieses gefunden hat, baut er es nach Absprache mit seiner Berufsbildnerin ein. Dafür verwendet er die Angaben der betreffenden Motorradfirma. Er liest diese genau und setzt das Ersatzteil ein.

Besonderheiten

-