Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Eine Arbeitssituation

Nik hat heute Mitteldienst und kommt um 10.00 Uhr ins Restaurant. Auf seinem Einsatzplan sieht er, dass er die Tische am Fenster zugeteilt bekommen hat. Bevor er diese aufdeckt, stellt er sicher, dass alles sauber ist und poliert die Gläser und die Bestecke. Zudem faltet er die Servietten kunstvoll. Nun kann er die Tische aufdecken und mit Blumen und Dekorationsmaterialien ausschmücken.

Bei der Servicebesprechung mit dem Vorgesetzten hört er gut zu, damit er weiss, was er heute an Speisen und Getränken speziell empfehlen kann. Wenn er etwas noch nicht kennt, fragt er interessiert nach und macht sich Notizen. Da Nik in der Schule gerade das Thema Schweizer Weine bearbeitet hat, darf er seinen Arbeitskollegen die gelernten Informationen präsentieren. Anschliessend bereitet er alles für den Mittagsservice vor. Er legt die Speise- und Getränkekarten bereit, schneidet das Brot und stellt die Butter bereit. Zudem füllt er einen Kübel mit Eis für den Weissweinservice.

Um 12.00 Uhr begrüsst Nik die ersten Gäste, Herrn und Frau Huber, und begleitet sie zum Tisch. Er stellt sich vor und empfiehlt einen Apéritif. Während er die Getränke bereitstellt, kommen schon die nächsten Gäste ins Restaurant - es ist ein Paar aus England. Er unterbricht seine Arbeit und zeigt den Gästen ihren Tisch. Er fragt auf Englisch nach, ob sie eine gute Anreise gehabt hätten und ob auch sie mit einem Apéritif beginnen möchten. Nik nimmt ihre Bestellung von zwei Gin Tonics auf und serviert beiden Gästegruppen ihre Getränke.

Während die Gäste den Apéritif trinken, empfiehlt Nik die Tagesspezialitäten in den jeweiligen Sprachen. Durch genaues Nachfragen lernt Nik die kulinarischen Wünsche seiner Gäste kennen. Da Frau Huber keine Milchprodukte verträgt, geht er in die Küche und erkundigt sich beim Küchenchef, welche Gerichte Milchprodukte enthalten. Er teilt dies Frau Huber mit und nimmt dann die Bestellungen auf.

Während des Essens betreut Nik seine Gäste aufmerksam. Er schenkt Getränke nach, serviert die Gerichte und fragt nach, ob alles so sei, wie die Gäste es sich vorgestellt hätten. Zudem beantwortet er Fragen über die Zubereitung und die Herkunft der Getränke und Speisen. Die Gäste aus England informiert er über einige touristische Attraktionen in der Region. Am Schluss kassiert Nik ein, begleitet die Gäste zur Tür und verabschiedet sich herzlich von ihnen. Bevor er in die Pause gehen kann, räumt er noch die Tische ab und verräumt das gereinigte Geschirr.

Weitere Anforderungen

  • Besondere Anforderungen an ein oder mehrere Sinnesorgane (z. B. Geschmacks- oder Geruchssinn)
  • Hohe Anforderungen an Kraft, Ausdauer und Kondition
  • Emotionale Belastbarkeit
  • Hohe Konzentration und Ausdauer
  • Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten
  • Offenes Zugehen auf andere
  • Freude am intensiven Kontakt und Einfühlungsvermögen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenzen

Besonderheiten

-