Navigation der Anforderungsprofile.ch Webseite

Eine Arbeitssituation

Alexa freut sich auf den heutigen Arbeitstag, an dem es sicher wieder viel zu tun geben wird. Sie wird heute Morgen, zusätzlich zu ihren üblichen Aufgaben, auch für die Betreuung eines Schnupperlernenden zuständig sein. Am Morgen gehen sie als erstes gemeinsam an die Réception (Hotelempfang) und holen sich die Zimmerlisten, auf welchen ersichtlich ist, welche Arbeiten erledigt werden müssen. Aufmerksam hört Alexa der Kollegin an der Réception zu, die ihr mitteilt, welche Gäste bereits abgereist sind. Dann begeben sie sich auf den Weg zu den Zimmern, die sie heute Morgen reinigen.

Im Korridor treffen sie auf eine amerikanische Gruppe. Alexa wird von den Gästen gefragt, wo sich der Frühstücksraum befinde. Sie beschreibt den Weg zum Frühstücksraum auf Englisch und erkundigt sich, ob die Gäste gut geschlafen haben. Sie verabschiedet sich, liest dann die Zimmerliste aufmerksam durch und prüft, in welche Zimmer ein Früchteteller und in welche Blumen gestellt werden müssen. Gemeinsam mit dem Schnupperlernenden startet sie dann mit der Zimmerreinigung und dem Verteilen der Früchteteller und Blumen. Alexa verdeutlicht, wie wichtig es ist, dass die Gäste saubere Zimmer haben und erklärt, welche Reinungsprodukte und Maschinen wo einsetzt werden. Fragen des Schnupperlernenden klärt sie laufend. Ab und zu wird sie bei der Arbeit auf dem Korridor von Gästen angesprochen. Ein Gast erkundigt sich nach den Check-out Zeiten und möchte wissen, ob das Gepäck zwischengelagert werden könne. Alexa teilt ihm die Check-out Zeiten mit und erklärt ihm, wo und wie lange er das Gepäck unterbringen kann.

Am Nachmittag geht Alexa in die Wäscherei, in welcher die gesamte Wäsche des Hotels gewaschen und weiterverarbeitet wird. Sie bügelt die fertig gewaschene Wäsche und lagert sie fachgerecht am richtigen Ort. Ihre Vorgesetzte ist mit vor Ort und erkundigt sich, wie der Tag bis jetzt verlaufen sei. Alexa berichtet ihr, dass sie alle Früchteteller und Blumensträusse vorbereitet und diese auch schon in die Zimmer gestellt habe. Die Vorgesetzte ist sehr zufrieden mit Alexas selbständiger Arbeit und dankt ihr dafür.

Weitere Anforderungen

  • Ausgeprägte grobmotorische Fähigkeiten (für den Umgang mit Maschinen und Geräten)
  • Ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten (z.B. für das Bügeln von Kleidungsstücken, das Zusammenstellen von Früchtetellern)
  • Normale Farbsichtigkeit (z.B. für das Unterscheiden der Farben von Flecken)
  • Besondere Anforderungen an den Geruchssinn (unangenehme Gerüche müssen schnell erkannt werden)
  • Keine Allergien/Unverträglichkeiten gegen Reinigungsmittel, Dämpfe
  • Hohe Anforderungen an Kraft, Kondition, Ausdauer
  • Keine Probleme mit dem Rücken (man muss sich viel bücken und viel heben)
  • Emotionale Belastbarkeit (für den Kontakt mit den Gästen)
  • Schnelles oder nicht beeinflussbares Arbeitstempo
  • Hohe Konzentration und Ausdauer
  • Ausgeprägte Kreativität und Problemlösefähigkeit (um den Wünsche von Gästen gerecht werden zu können)
  • Flexibilität bzgl. Arbeitsort (der Arbeitsort wechselt innerhalb des Betriebes stets z.B. von der Zimmerreinigung über die Wäscherei zum Buffet)
  • Flexibilität bzgl. Arbeitszeiten (die Arbeitszeiten sind im Vergleich zu anderen Berufen im Gastgewerbe gut geregelt, jedoch von Betrieb zu Betrieb verschieden. Viele empfinden die freien Wochentage und Arbeiten im Teildienst als grossen Vorteil und nehmen die regelmässigen Wochenenddienste gerne in Kauf)
  • Offenes Zugehen auf andere
  • Freude am intensiven Kontakt, Einfühlungsvermögen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Ausgeprägte Integrität (die Gäste erwarten Diskretion, z.B. wenn ein Hollywood Star im Hotel übernachtet, darf man dies nicht ausplaudern. Zudem muss das Geschäftsgeheimnis bewahrt werden.)

Besonderheiten

  • Je nach Betrieb können die schulischen Anforderungen abweichen (in Geschäftshotels ist z.B. Englisch sehr wichtig).
  • Es gibt regionale Unterschiede in den Anforderungen. In Abhängigkeit des Arbeitsortes sind Vorkenntnisse in einer Fremdsprache sehr nützlich (Tourismus).